Systemisches Coaching und Aufstellungen

…als Sortierhilfe
Sie suchen ein Gespräch, um sich zu sortieren? Sie möchten einfach mal alle Puzzleteile auf den Tisch legen und in Ruhe anschauen? Die verworrenen Fäden von Gefühlen, Sehnsüchten, Ideen, die den Kopf verwirren und das Gemüt belasten, geduldig ausbreiten und mit professioneller Hilfe entwirren? Gemeinsam schauen, welche Schätze darin verborgen liegen? Sie möchten wieder wissen: Wer bin ich und wo fange ich an?

Gerne unterstütze ich Sie dabei.

…als Fensteröffner
Systemisch geführte Gespräche sind wie Spaziergänge. Sie öffnen den Kopf für neues Denken. Sie öffnen Geist und Herz für neues Wahrnehmen und Fühlen. Wir gehen los mit unserer Alltagssprache und kommen zurück mit Erkenntnissen, die über unsere Alltagserfahrung hinausgehen. Alte Muster verändern sich. Wir können unser Denken und Handeln nachhaltig verändern. Im Gespräch.

Systemisches Coaching öffnet neue Fenster in uns.

…als Lösungsmittel
Im systemischen Coaching gestaltet der Klient/ die Klientin selbstverantwortlich und aktiv den eigenen Gesprächs- und Lösungsprozess mit. Dieser baut auf den Stärken der Beteiligten auf. Die Methoden sind transparent und lösungsorientiert, sie können immer wieder neu kombiniert werden: In Worten, in Tischaufstellungen, mit Symbolen und Gegenständen, oder auch in dreidimensionalen Einzel- und Gruppenaufstellungen. Dabei werden Veränderungspotenziale sinnlich und räumlich erfahrbar.

…to go
Als „Wandel im Gehen“ können gemeinsame Spaziergänge in schöner Natur wahrgenommen werden, bei denen durch Bewegung, Luft und natürliche Eindrücke die Gedanken sortiert und erfrischende Lösungsideen entwickelt werden. Für kleine Aufstellungen am Wegesrand dienen Steine und andere Naturmaterialien.

…für alle
Ich arbeite mit Einzelpersonen, mit Paaren oder mit Gruppen in der eigenen Praxis, sehr gerne auch mit Jugendlichen und Kindern, für die diese Form der Beratung in ihrer Anschaulichkeit ebenfalls hilfreich und leicht zugänglich ist.